Finny

  • Name: Finny
  • Rasse: Zwergkaninchen
  • Herkunft: Deutschland
  • Alter: 5 Jahre alt
  • Farbe: schwarz-weiss
  • Geschlecht: männlich
  • Geimpft
  • Kastriert
vermittelte Tiere 2. Halbjahr 2021

Beschreibung

06.11.2021:Finny ist vermittelt.

21.08.2021

Durch die Futterumstellung und regelmäßige Zahnkoerrektur sind Finnny`s Zähne mittlerweile wieder so gut geworden, dass wieder ein natürlicher Abrieb stattfinden kann. Damit er weiterhin keine Probleme hat ist eine rgelmäßige Kontrolle 2-3 mal jährlich vom Tierarzt angeraten worden, um eventuelle Zahnspitzen zu beseitigen, Dafür ist keine Narkose notwendig.

Nun wünschen wir uns für Finny ein liebevolles Zuhause. Er ist sehr verträglih mit anderen Kaninchen und lebt derzeit in Außenhaltung mit Rica zusammen. Die Beiden verstehen sich sehr gut. Rufen Sie doch einfach mal bei der Pflegestelle an.

29.05.2021

Finny hat leider ein großes Zahnproblem. Durch jahrelange falsche Fütterung und eine nicht behandelte Entzündung des Mauls , bildete sich das Zahnfleisch zurück und die Backenzähne wurden quasi nach  hinten gekippt. Anders als üblich wachsen diese nun Richtung Wange, was bedeutet, daß sie sich nicht von selbst beim Fressen abnutzen können. Daher muss Finny derzeit alle 4 Wochen teilweise unter Narkose zur Zahnkorrektur. Die Kosten hierfür liegen je nach Behandlung zwischen 30 € und 100 €. Es ist jedoch möglich, daß sich der Behandlungszeitraum bei konsequenter Prophylaxe und ordentlicher Fütterung, auf einen größeren Zeitraum ausweiten lässt. Dies teilt der Tierarzt dann mit.
Ausserdem hat Finniy ein Problem mit der Blase auf Grund eines Nervenschaden in der Wirbelsäule, was zur Folge hat, daß er das Wasserlassen nicht kontrollieren kann und somit auch nicht stubenrein wird. Draußen stellt es weniger ein Problem dar.
Momentan lebt er mit Charly zusammen, was sehr gut klappt. Bei der Vergesellschaftung zeigte sich daß er eher der unterwürfige Typ ist.
Finny ist sehr zutraulich und gut verträglich.

20.03.2021

Finny lebte bisher in einem kleinen Zimmerkäfig. Er ist anfänglich etwas skeptisch, legt seine Scheu jedoch schnell ab und fasst Vertrauen. Er ist sehr aufgeweckt und einfach nur lieb. Er wird zeitnah kastriert und kann ab ca. Ende April zu Weibchen umziehen. Derzeit lebt er in Innenhaltung.

Eine Umsetzung nach draußen kann problemlos erfolgen, sobald stabile Temperaturen von +10 Grad in der Nacht herrschen.

Bei Interesse rufen Sie bitte einfach bei der Pflegestelle an.

Wir vermitteln nicht in Käfighaltung.Die Kaninchen brauchen pro Tier 2-3 qm auf ebener Fläche zzgl.Auslauf,der fest mit dem Stall verbunden und Fuchs und mardersicher angelegt sein muss. Oder entsprechende Zimmergehe.

Kontakt

Fam.

Copyright © 2021 Tiere in Not Saar e.V. Alle Rechte vorbehalten. - Impressum - Datenschutz

Made with by Stereobrand