Koki

  • Name: Koki
  • Rasse: Pekinesen-Mix
  • Herkunft: Kroatien
  • Alter: ca. 6 - 7 Jahre
  • Farbe: rötlich-braun
  • Geschlecht: männlich
  • Geimpft
  • Gechipt
  • Kastriert
vermittelte Tiere 1. Halbjahr 2020

Beschreibung

28.03.2020: Koki ist vermittelt.

10.02.2020:

Koki hat die OP und die Kastration sehr gut überstanden.

Nun fehlt ihm nur noch ein festes Zuhause zu seinem Glück.

Es wäre sehr schön für ihn, wenn  eine Familie mit Kindern sich für ihn interessiert. Denn kürzlich war ein kleines Mädchen zu Besuch und Koki war einfach nicht wieder zu erkennen. Er schmiegte sich an die Kleine, wollte nur noch gestreichelt werden und mit ihr spielen und schmusen. Als sie ging war er so traurig, dass er winselte.

Koki ist ein so lieber, pflegeleichter und netter Hund. Er wird eine Bereicherung für jede Familie sein. Auch mit Katzen kann er zusammen leben.

27.01.2020:

Koki war leider so stark verfilzt das wir ihn scheren lassen mussten. Zum Vorschein kam ein süßer kleiner Teddybär.

Aber leider nicht nur! Erst dadurch wurde bemerkt, dass er einen Bruch hat, das muss unbedingt operiert werden. Unter seinem dicken, verfilzten Pelz war das nicht festzustellen. Wir dachten er wäre nur stark verfilzt. Und seine früheren Besitzer waren wohl nie bei Tierarzt mit ihm.

Bei dieser OP wird Koki auch kastriert.

Zusätzlich wurde festgestellt, dass Koki wohl taub ist.

Trotz alledem ist Koki ein ganz wunderbarer kleiner Hund, der die Fürsorge und Aufmerksamkeit der Pflegestelle sichtlich genießt.

Wir suchen für ihn Menschen, die ihn wegen seiner guten Eigenschaften lieben werden und denen seine Handicaps nichts ausmachen.

Der OP-Termin ist Anfang Februar, nach der Genesungsphase kann Koki vermittelt werden.

Er kann gerne jetzt schon bei seiner Pflegefamilie besucht werden.

23.01.2020:

Der knuffige Koki kommt sehr gut mit den Rüden der Pflegestelle zurecht. Er ist sowieso ein ganz unkomplizierter Hund. Wir verstehen nicht, warum er angeblich in Kroatien immer weggelaufen ist, denn hier bei uns macht er keinerlei Anzeichen weglaufen zu wollen.
18.01.2020:

Koki hat sich sehr gut bei seiner Pflegefamilie eingelebt. Er ist ein lieber kleiner Hundemann, der es gerne etwas langsamer und vor allem sehr gemütlich mag.

Zwar hat auch er manchmal „seine 5 Minuten“ in denen er durch die Wohnung saust, sein Tagesablauf ist jedoch sehr von Ruhe und Behaglichkeit geprägt. Wenn er demnächst vom Hundefriseur schick gemacht ist, stellen wir neue Fotos von ihm ein.

05.01.2020

Koki war in Kroatien an ein älteres Ehepaar vermittelt, die ihn kurz nach Weihnachten wieder ins Tierheim unseres Partnervereins „Udruga Sapica (mehr Info:  unter „Sonstiges“ und „Hunde in Kroatien“) zurückbrachten. Obwohl er sehr lieb und verträglich mit anderen Hunden ist kamen sie nicht mit ihm zurecht. Wir vermuten, dass sie sich gar nicht mit ihm beschäftigten, mit der Folge, dass er gerne mal alleine spazieren ging. Viele Menschen in Kroatien halten Hunde auf ihren Grundstücken und überlassen sie quasi sich selbst. Ist nicht eingezäunt, suchen die dann ihre Abweschlung woanders, so auch Koki. Natürlich gilt das nicht für alle Kroaten, auch dort gibt es viele tierliebe Menschen und ein Umdenken, gerade bei den Jüngeren, hat schon länger begonnen.

Für Koki, der sehr lieb, ruhig und genügsam ist, wünschen wir uns eine Familie, die ihn an ihrem Leben teilnehmen lässt und mit ihm viele schöne gemeinsame Stunden verlebt.

Koki hat ein kleines Handicap: er ist auf seinem linken Auge blind, was mit ihm passiert ist, wissen wir leider nicht.

Kontakt

Fam.

Copyright © 2020 Tiere in Not Saar e.V. Alle Rechte vorbehalten. - Impressum - Datenschutz

Made with by Stereobrand